direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Projektdaten

Projekttitel:
Ökonomische Bewertung naturverträglicher Hochwasservorsorge an der Elbe und deren Nebenflüssen
Förderung:
Bundesamt für Naturschutz (BfN)
Kooperationspartner:
Technische Universität Dresden

Laufzeit:
2004 - 2006 (5 PM)
Bearbeiter:
Malte Grossmann
Projektleiter:
Prof. Dr. Volkmar Hartje [1]
Projekt Webseite
keine
Keywords
Hochwasser, ökonomische Bewertung, Naturschutz


Zusammenfassung

Ziel der vorgesehenen Arbeiten ist es, eine vorbereitende Analyse für die Erstellung von ökonomisch bewerteten Vorschlägen für ein naturschutzorientiertes Hochwasserschutzprogramm an der Elbe zu erarbeiten. Im Einzelnen ist vorgesehen:·(a) Auswertung der nationalen und internationalen Erfahrung (Literaturstudie) zur Kosten – Wirksamkeit des naturschutzorientierten Hochwasserschutzes (b) Spezifizierung eines methodischen Ansatzes zur ökonomischen Bewertung von naturschutzorientierten Maßnahmen des Hochwasserschutzes an der Elbe, insbesondere im Vergleich mit konventionellen Hochwasserschutzstrategien (c) Aufbereitung von Kostendaten für die Bewertung der im Teilvorhaben der TU Dresden aus naturschutzfachlicher Sicht bewerteten Varianten des Hochwasserschutzes. Dabei werden folgende Maßnahmen verglichen: Stabilisierung und Erhöhung von Deichen, Deichrückverlegung, Anlage gesteuerte Polder und ökologische Strukturverbesserungen in der Aue (z.B. Anlage Auwald, Uferwallabsenkung, Wiederanbindung von Altarmen).

Veröffentlichungen

Grossmann, M., Hartje, V., Meyerhoff, J. (2010): Ökonomische Bewertung naturverträglicher Hochwasservorsorge an der Elbe. Naturschutz und Biologische Vielfalt 89, Bundesamt für Naturschutz: Bonn.

de Kok, J.L & Grossmann, M. (2010):  Large-scale assessment of flood risk and the effects of Mitigation measuresalong the River Elbe [2]. Natural Hazards 52 (1): 143-166.

de Kok, J.L & Grossmann, M. (2009) :  Large-scale assessment of flood risk and the effects of mitigation measures along the River Elbe [3]. Working Paper on Management in Environmental Planing 025/2009, TU Berlin.

Hartje, V.
(2005): Zur ökonomischen Bewertung des vorsorgenden Hochwasserschutzes. Zeitschrift für angewandte Umweltforschung 15/16 (3-5): 560-585.

Buch: "Ökonomische Bewertung naturverträglicher Hochwasservorsorge an der Elbe"

Lupe [4]

Grossmann, M., Hartje, V. und Meyerhoff, J.

Ökonomische Bewertung naturverträglicher Hochwasservorsorge an der Elbe

Naturschutz und Biologische Vielfalt 89, Bundesamt für Naturschutz: Bonn, 2010, 130 Seiten
14,00 €, ISSN 978-3-7843-3989-4

Bestellung: Bundesamt für Naturschutz [5]

Überschwemmungen wie die Elbeflut im August 2002 führen uns immer wieder auf dramatische Weise die Notwendigkeit der Hochwasservorsorge vor Augen. Klimawandel und die Ausweitung der Siedlungs- und Verkehrsflächen verschärfen dabei das Risiko von Schäden auch durch kleinere und lokale Ereignisse. Die Bundesregierung fordert, zur Vorsorge gegen Hochwasserschäden auch naturverträgliche Maßnahmen durchzuführen wie Deichrückverlegungen, die Wiedergewinnung natürlicher Überschwemmungsflächen und eine Revitalisierung von Auen. Solche Maßnahmen schneiden jedoch bei traditionellen Kosten-Nutzen-Analysen, die nur die Hochwasser senkende Wirkung berücksichtigen, tendenziell schlecht ab – verglichen mit technischem Hochwasserschutz (Deichbau und -sanierung). Die vorliegende Studie erarbeitet eine Methodik, die zusätzlich die Wirkung der Auen auf die Lebensraum-, Schadstoffabbau- und Erholungsraum-funktion monetär erfasst. Mit dieser erweiterten Kosten-Nutzen-Analyse werden unterschiedliche Hoch-wasserschutzvarianten an der Elbe analysiert. Das Ergebnis: Naturverträgliche Hochwasserschutzmaßnahmen weisen aufgrund ihrer vielfältigen gesellschaftlichen Funktionen ein positives Kosten-Nutzen-Verhältnis auf. Eine Kombination aus technischen und naturverträglichen Maßnahmen an ausgewählten Stellen ist aus ökologischer und ökonomischer Sicht am sinnvollsten.

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008